Ist die "Liebe" ein Schadprogramm eingeschleust von Aliens, der Hölle, "Elite Partner", Gott?

Sie verklebt zwei Menschen, die einander im Kern so unähnlich wie nur irgend möglich sein müssen. Denn die Evolution hat das ganze Zweigeschlechtlichkeits-Theater ja nur entwickelt, um die Gene zu mischen. Darauf gepackt ist noch eine zweite massive Diskrepanz, die sich aus den unterschiedlichen Rollen bei der Fortpflanzung ergibt. 

für einen Job,

- der nicht honoriert wird;

- stattdessen 120.000 Euro kostet (Statistisches Bundesamt);

- lebenslänglich dauern kann.

und aktiviert dabei auf allen denkbaren Ebenen alle denkbaren Tools. Weit unter der Gürtellinie agiert sie mit absoluter Skrupel-/Schamlosigkeit. Dem Leser wird geraten, dieses Modul zu überspringen.

Das Buch = das Programm - ins Deutsche übersetzt

Es enthält nicht immer nur das Eine sondern auch Kuschelelemente, die das Abarbeiten der Programmnummern entschleunigen: Eine Faust-Parodie, Cartoons, Emotionen.

 

In diesem "book on demand" (zu deutsch: "unerwünscht") findet mein Schriftstellerleben seinen krönenden Abschluss.

"bigbangliebe das programm"

Print: 15,01 €, ISBN 978-3-86460-505-5

E-Book: 9,99 €. ISBN 978-3-86460-915-2

"Pro BUSINESS", Berlin, www.book-on-demand.de/shop/15080

 

Ein solches Buch hat im Feuilleton keine Chance. Ich hatte gemeint, ich könne dieses brutale Gesetz mittels einer weitreichenden Medienparodie unterlaufen, um zumindest so etwas wie ein fachliches Interesse zu erregen. Aber die Leute vom SPIEGEL (der hat mir in Heft 40/1980 – lange her, ich weiß – für so etwas noch einen ganzen „Rückspiegel“ freigeräumt), der FAZ, der „Süddeutschen“ und andere, die allezeit ihre Ironie verklappen, sind offenbar not amused, wenn man sich über sie lustig macht.